Ja, gibt die noch ?

Spendor verkörperte wie kaum ein anderer Hersteller gute englische Lautsprechertradition mit der Zielsetzung neutraler Klangeigenschaften, so wie sie vor mehr als 20 Jahren von Rundfunkanstalten wie der BBC und dem WDR formuliert wurden.

Spendor Schallwandler wurden und gerühmt für ihre präzisen, klangneutralen, ausgewogenen und programmunabhängigen Wiedergabeeigenschaften. Zu Recht!

Spendor Klassiker stehen im völligen Gegensatz zu heutigen Konstruktionen, die mehrheitlich von optischen und technischen »Verkaufshilfen« bestimmt sind. Ein weiteres Kennzeichnen dieser Klassiker sind die engen Fertigungstoleranzen, die in der HiFi–Szene immer noch unerreicht sind. Die strengen Kontrollen sichern eine klanglich Homogenität und Präzision, die ihresgleichen sucht.

Alle Modelle sind auch unter heutigen Maßstäben noch als »herausragend« und außergewöhnlich neutral zu qualifizieren.

Klangneutral. Natürlich. Ausgewogen.

Spendor Schallwandler sind klangneutrale Konstruktionen ohne vordergründige [Klang–] Effekte. Wer einmal einen Spendor–Klassiker gehört hat und Effektlautsprecher lang und breit durchprobiert hat, der ist vom Spendor–Virus nachhaltig infiziert.

Um es gleich vorweg zu sagen: sofortige »Aha– Erlebnisse« sind den Spendor– Klassikern gänzlich fremd. Sie begeistern weder durch »schwarze Bässe«, »glitzernde« Höhen und »analytische« Mitten....

Was zählt, sind Unaufdringlichkeit, Ausgewogenheit, Natürlichkeit und eine präzise Stereoortung, – also klassische Tugenden aus dem Grundlagenbuch der Stereophonie. Nicht zuletzt deswegen haben sich Rundfunkanstalten und andere Professionals in aller Welt für Spendor–Monitore entschieden.

Kein anderer Lautsprecher klingt so natürlich und »normal« wie ein 15/2 oder BC1 – Schallwandler. Stundenlang lässt sich Musik quer durch die Sparten hören, ohne dass es nervig oder störend wird. Viele HiFi–Freunde, die von heutigen Konstruktionen enttäuscht sind, wählen Spendor–Lautsprecher als [letzten] Ruhepol für ihre HiFi–Anlage. Sie sind oftmals die Lösung für viele ernsthafte Musikfreunde, die schon alles ausprobiert haben, aber immer noch, oder immer wieder unzufrieden sind.

Spendor–Klassiker, eine Anschaffung fürs Leben !

Zu den Spendor – Klassiker zählen die Modellreihen BC1xxx, 15/2 [früher SA1 bzw. 15/1], 45xxx, 75/1 sowie die weniger verbreiteten Modelle BC3, 150/1 [vormals SA3].

Noch immer interessant sind die Spendor–Klassiker 15/2, BC1Mk3 und selbstverständlich die Originalversion BC1'69.

Wenn Sie an einer neutralen, natürlichen Wiedergabe interessiert sind, dann sollten Sie sich einen Spendor–Klassikern nicht entgehen lassen. Ihre Meinung über den für Sie »richtigen« Lautsprechern könnte sich sehr schnell ändern...!

Second–Hand oder Neu?

Bei Second–Hand–Angeboten ist je nach Alter der Erhaltungszustand zu beachten. Einige Oldies sind bereits durch mehrere Hände gegangen, teilweise unfachmännisch repariert worden oder durch Überlastungen vorgeschädigt. In diesen Fällen ist es richtiger, einen neuen, originalen Klassiker zu erwerben. Bei Interesse kontaktieren Sie mich, es lohnt sich!

Eine Besonderheit ist der BBC–Klassiker LS3/5a, den es nicht nur von Spendor, sondern auch von anderen englischen Herstellern gab. Sehen Sie hierzu die ausführlichen Sonderseiten zum LS3/5a.

 

up

 

 

 

Spendor - Lautsprecher für verwöhnte Ohrenspendor banner

Spendor BC1-69 Orignal Monitor

Der Klassiker schlechthin: Spendor BC1'69 mit HF1300 und Phenolic–Membrane.

 

Original Spendor BC1 aus dem Jahre 1969

Innenansicht einer der ersten Original–BC1 aus dem Jahre 1969.